Praktikanten

Informationen zum Orientierungspraktikum

Allgemeine Informationen über unsere Schule:

Sie interessieren sich für ein Orientierungspraktikum am Matthias-Grünewald-Gymnasium in Tauberbischofsheim?
Auf dieser Seite möchten wir Sie über die Möglichkeiten an unserer Schule informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Gez. Roß (Ausbildungslehrer)

 

Übersicht:

Basisdaten:

Gegenwärtig besuchen ca. 850 Schülerinnen und Schüler unser Gymnasium, es gibt 36 Klassen (einschl. Kursstufe) sowie 86 Lehrkräfte (einschl. Lehrkräfte mit Teildeputat).

Unsere Schule hat mehrere Profile: Ein Sprachprofil, ein naturwissenschaftliches Profil und ein Sportprofil. Außerdem kooperieren wir seit vielen Jahren mit dem Olympiastützpunkt Tauberbischofsheim und sind als Partnerschule Teil der Eliteschule des Sports.

Neben den Angeboten im schulischen Bereich bietet unsere Schule auch im außerschulischen Bereich eine bunte Vielfalt an unterschiedlichen Angeboten wie AG´s, die Ausbildung zu Schülermentoren, Chor, Streicherklasse, Big-Band und vieles mehr. Highlights wie Musical- und Theateraufführungen, Konzerte der Big-Band, der Streicher und des Vokalensembles bilden ebenso Schwerpunkte unsere ganzheitlichen Ausbildung der Schülerinnen und Schüler wie Besuche des Nanoshuttles oder des Biolabs.

Die naturwissenschaftlichen Räume sind sehr modern ausgestattet, so dass Praktika in den Fächern NWT, Chemie, Biologie und Naturphänomene problemlos durchgeführt werden können.

Es gibt 2 PC-Räume, mehrere Klassenzimmer mit Multimediaausstattung (Laptop, Beamer, DVD-Player etc.) und ein Internetcafe. Wenn Sie sich einmal in der Schule an einem E-Board erproben wollen – kein Problem!

 

Unsere Schule bietet folgende Praktikumsplätze für das zweiwöchige Orientierungspraktikum an:

3 Praktikumsplätze für den ersten Zeitraum (nach dem Abitur 2010 bis zu den Sommerferien),

4 Praktikumsplätze für den zweiten Zeitraum (in den Semesterferien/Februar 2011).

 

Praktikumsplan (Orientierungspraktikum):

1. Tag: Einführung an der neuen Schule (Schulleiter/Ausbildungslehrer)

2. Tag: Sie begleiten eine Schulklasse einen ganzen Tag im Unterricht.

3. Tag: Sie begleiten eine Kollegin/einen Kollegen einen ganzen Tag im Unterricht (hauptsächlich im Fachunterricht in ihrem Hauptstudienfach)

4.-9. Tag: Hospitation in versch. Klassen und Fächern / sammeln von Eindrücken im Lehrerzimmer und ggf. bei außerunterrichtlichen Veranstaltungen (Lehrerkonferenz, Elternabend o. Ä.) um sich mit dem Lehrerberuf vertraut zu machen.

10. Tag: Abschlussgespräch mit dem Ausbildungslehrer/Schulleiter.

 

Allgemeine Informationen zum Orientierungspraktikum:

Die nachfolgenden Informationen sind den Handreichung des MfKJS zum Orientierungspraktikum entnommen (MfKJS, Stand 30.11.2009).

Das Orientierungspraktikum ist verpflichtend für alle Studierenden, die gemäß GymPO I vom 31.07.09 zum Studiengang „Lehramt an Gymnasien“ in Baden-Württemberg zugelassen werden wollen. Der Nachweis ist der Bewerbung um die Zulassung an der Hochschule beizufügen; er kann bis spätestens zum Beginn des 3. Semesters nachgereicht werden. […]

Das Orientierungspraktikum umfasst 2 Unterrichtswochen; ausgeschlossen sind Schulen, die sie selbst besucht haben.[…]

Für die Durchführung des Orientierungspraktikums an der Schule sind in der Regel die Ausbildungslehrkräfte verantwortlich, die auch das Schulpraxissemester betreuen.[…] Am Ende führt die Ausbildungslehrkraft ein abschließendes Beratungsgespräch und händigt ihnen die Bestätigung über die Absolvierung zur Vorlage bei der Universität aus.

Ziel des Orientierungspraktikums ist es, dass alle Lehramtsstudenten vor Aufnahme des Studiums ihre Eignung für den Lehrberuf am Gymnasium vor Ort kritisch überprüfen. Neben dem Orientierungstest (http://www.bw-cct.de) soll Ihnen das Praktikum helfen, frühzeitig selbst Antworten auf die zentralen Fragen zu finden: „Bringe ich die persönlichen Eigenschaften mit, die man für den Lehrerberuf am Gymnasium benötigt?“, „interessiere ich mich tatsächlich für die wichtigsten Tätigkeitsfelder von Lehrkräften?“, „Gehe ich gerne mit Kindern und Jugendlichen um?“.

Onlineanmeldung erforderlich:

Das Anmeldeverfahren für das Orientierungspraktikum läuft ebenso über die Zentrale Anmeldehomepage des Landes Baden-Württemberg, wie die Anmeldung zum Praxissemester für Lehramtsstudenten in Baden Württemberg.

  • Wenn Sie Ihr Orientierungspraktikum am Matthias-Grünewald-Gymnasium absolvieren wollen, gehen Sie zuerst auf die Seite des Kultusportals Baden-Württemberg http://www.kultusportal-bw.de dann auf http://www.lehrer.uni-karlsruhe.de/~za242/PS/ dann wählen Sie „höheres Lehramt an Gymnasien“, dann die Zielregion, also bspw. Regierungsbezirk „Stuttgart (nördlicher Teil von Baden-Württemberg)“ und am Ende den Schulort, also „Tauberbischofsheim“ und „Matthias-Grünewald-Gymnasium“.

Weiterführende Informationen für angehende Lehramtsstudenten:

Allgemeine Informationen zu Studiengängen an Hochschulen in Baden-Württemberg finden Sie hier: http://www.studieninfo-bw.de/studieren/

Einen Überblick über die offizielle Einschätzung der Einstellungschancen für zukünftige Lehrer in Baden-Württemberg finden Sie hier (Lehrerbedarfsprognose, Stand Mai 2009): http://www.kultusportal-bw.de/servlet/PB/-s/1ft7hxo1uf2nvtvch74f1c3sck11ygiskk/show/1210896/Merkblatt%20Einstellungschancen_2007.pdf